Mit Rekordbeteiligung ins 11. Blutspendejahr

Kaum hatte das Jahr 2019 begonnen, stand am Sonntag, dem 13. Januar, die erste der beiden diesjährigen Blutspendeaktionen des  Deutschen Roten Kreuzes auf dem Programm – seit mittlerweile 10 Jahren eine erfolgreiche Tradition. Zur Begrüßung wurde den Spendern auf den Plakaten ein Gläschen Sekt versprochen –      natürlich erst nach erfolgreichem Aderlass. Doch das kann nicht der alleinige Grund dafür sein, dass sich diesmal 89 Spendewillige in der Kirche einfanden, so viele wie noch nie zuvor, unter ihnen auch acht Erstspender. Auch wenn sich die Vielfalt unseres Büfetts schon vielerorts herumgesprochen hat, kommt vor allem den Berufstätigen sehr gelegen, außerhalb der Arbeitswoche in aller Ruhe Blut spenden zu können. Auch die angenehme Atmosphäre und Betreuung, von der Anmeldung, über die Wartepausen an den einzelnen Stationen, bis zur Verabschiedung, wird von vielen Besuchern als sehr positiv empfunden, wie aus Gesprächen zu hören war. Darum sei allen gedankt, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen dieser erfolgreichen Blutspendeaktion beigetragen haben.
Eingepackt mit einer kleinen Tafel Schokolade erhielt jeder Spender die Einladung zum zweiten Blutspendetermin – am Sonntag, dem 23. Juni 2019.